Fernstudium Wirtschaftsinformatik

Das neue universitäre Fernstudium „Wirtschaftsinformatik“, das an der FernUniversität in Hagen jetzt startet, ist für Berufstätige, Berufseinsteiger und Abiturienten interessant. Es schließt mit dem Bachelor of Science ab.
Was Wirtschaftsinformatiker heute können müssen (und noch viel mehr), vermittelt das neue universitäre Fernstudium „Wirtschaftsinformatik“, das an der FernUniversität in Hagen jetzt startet. Erstmals können ab dem kommenden Wintersemester 2006/07 Interessierte mit dem Studiengang einen universitären Bachelor of Science-Abschluss Wirtschaftsinformatik im Fernstudium erwerben. Die Einschreibfrist endet am 31. Juli 2006.
Interessant ist das B.Sc.-Studium Wirtschaftsinformatik vor allem für bereits Berufstätige, aber auch für Berufseinsteigerinnen und -einsteiger oder für Abiturienten als bewusst gewählte Alternative zu einem Präsenzstudium. Es richtet sich an heutige und zukünftige Beschäftigte in Berufsfeldern, in denen bisher diplomierte Informatiker, Wirtschaftsinformatiker, Wirtschaftsingenieure, Mathematiker oder Kaufleute – mit Schwerpunkt in der Informatik – tätig sind. Benötigt werden Wirtschaftsinformatiker in Unternehmen der privaten Wirtschaft, Banken und Versicherungen, halböffentlichen Betrieben wie Sparkassen und Stadtwerke, Non-Profit-Organisationen sowie im gesamten öffentlichen Bereich.
Im Vollzeitstudium beträgt die Regelstudienzeit sechs Semester. Das Angebot der FernUniversität, in Teilzeitform zu studieren, ist besonders für Berufstätige interessant.
Ausführliche Informationen unter http://www.fernuni-hagen.de/FBWIWI/studium/studiengaenge/
Quelle: idw