Ausbildung zum Feinblechner, Weiterbildung, Fernstudium, Studium, Studiengang, Ausbildung, Infos Feinblechner

Feinblechner/innen bauen Gehäuse aus Blech für technische Apparate und Maschinen sowie Rohrteile, Schächte und Fahrzeugkarosserieteile. Anhand von Konstruktionszeichnungen, die sie teilweise selber erstellen, übertragen sie die Maße auf das Blech und schneiden es zu. Vermehrt kommen in der Metallbearbeitung CNC-Maschinen zum Einsatz, die sie einrichten und bedienen. Nach dem Zuschnitt bearbeiten sie die Oberfläche und richten die Bauteile, das heißt, sie beheben mit Hämmern und Pressen z.B. ungewollte Verformungen. Dann biegen sie die Bleche mit Biegemaschinen in die erforderliche Form. Große Bleche verstärken sie mit Stahlprofilen. Sie bohren und fräsen die Aussparungen im Blech und fügen die Einzelteile mit Schweißnähten, Schrauben, Bolzen oder Falztechniken zusammen. Am Schluss säubern sie das Werkstück, besonders die Schweißnähte, und bereiten die Oberfläche für eine Lackierung oder einen anderen Korrosionsschutz vor. Bevor sie z.B. ein Maschinengehäuse ausliefern, überprüfen sie nochmals die Qualität und die Maße. Auf Baustellen oder in Werkhallen werden die Bauteile schließlich von ihnen montiert.
http://infobub.arbeitsagentur.de/berufe/start?dest=profession&prof-id=13954